Aus- und Weiterbildungsstätte für luftfahrttechnische und artverwandte industrielle Berufe · Erfurt

Architekturbüro Dorothea Mülders, Erfurt


Die Aus- und Weiterbildungsstätte für luftfahrttechnische und artverwandte industrielle Berufe wurde im Norden der Stadt Erfurt, in der Schwerborner Straße 35 errichtet.
Hier werden Fachkräfte für die Wartung von Flugzeugtriebwerken ausgebildet.

Der im Jahre 2006 errichtete Gesamtkomplex besteht aus einem
2-teiligen Hallenbaukörper (Triebwerkshalle und Montagehalle) und einem 3-geschossigen Schul- und Bürogebäude mit einem
1-geschossigen Verbinder. Er passt sich gestalterisch in seiner Form in das Grundstück ein und nimmt die Gegebenheiten der städtebaulichen Situation auf.

Im Hallenbaukörper findet die praktische Ausbildung statt. Im Schul- und Bürogebäude befinden sich die Unterrichtsräume für die theoretische Ausbildung und die Verwaltung.

Hallenkonstruktion:
Stahlbinder auf Stahlstützen in 4 Längsachsen, Dacheindeckung mit gedämmten Stahltrapezblechen,
Fassade aus gedämmten Stahlkassettenplatten mit Stahlpaneel Sinuswelle als Außenhaut
Die Halle ist mit 8 Portalkranen ausgestattet.

Schul- und Bürogebäude / Verbinder:
Mauerwerksbau mit Stahlbetondecken, Flachdach mit begrünten Bereichen, Fassade Wärmedämmverbundsystem verputzt

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Architekturbüro Dr. Andrè Spindler, Erfurt
plandrei Dittrich + Luz GbR, Erfurt

Adresse
Schwerborner Straße 35
99086 Erfurt

Planungsbüro
Architekturbüro Dorothea Mülders, Erfurt

Bauherr
ERFURT Bildungswerk GmbH gemeinnützig

Fertigstellung
2006

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.05.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Dorothea Mülders, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: