Erweiterungsbau Technologiezentrum · Jena

Wagner + Günther - Architekten, Jena

Visavis zur Fachhochschule im ehemaligen Carl-Zeiss-Werk wurde ein bestehendes Bürogebäude aus den 80-er Jahren um einen Anbau mit variabel zu nutzenden Werkstatt-, Labor- oder Büroräumen erweitert. Der kubische Baukörper mit seiner signifikanten roten Faserzementfassade offeriert die zukünftige Nutzung zur Innovationsförderung für Existenzgründer aus dem Technologiebereich. Ein zum Altbau höhen- und ebenengleich errichteter Verbinder ermöglicht die Barrierefreiheit nun für den gesamten Gebäudebestand. Die zurückspringenden anthrazitfarbenen Fassaden des Neubaus erscheinen durch die eingeschobenen Stellplätze wie schwebende Schubladen. Für die Nutzer sind komfortabel und vielseitig ausgestattete Räume mit Fußbodenheizung, hoher Deckenlast und hohem Medieninstallationsstandard entstanden.

Adresse
Moritz-von-Rohr-Straße 1a
07745 Jena OT Jena

Planungsbüro
Wagner + Günther - Architekten, Jena

Bauherr
Technologie- und Innovationspark TIP Jena GmbH

Fertigstellung
März 2015

Nutzfläche
1622 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weiteres Projekt des gleichen Büros

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.05.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Wagner + Günther - Architekten, Jena auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: