Förderbereich mit Mehrzwecksaal in Holzbauweise · Hauteroda

Tectum Hille · Kobelt Architekten PartG mbB, Weimar

Der Mehrzwecksaal in Holzbauweise ist gleichzeitig nutzbar für Gruppenräume zur Betreuung mehrfach schwerstbehinderter Menschen.
Er fügt sich in den bestehenden historischen Gutshof ein. Mobile Trennwände ermöglichen die Teilung des Saales in bis zu 4 verschiedene Räume.

Die Holzkonstruktion wurde vorgefertigt, abgebunden und auf der Baustelle montiert. Dadurch konnte eine sehr kurze Bauzeit erreicht werden. Die Tragkonstruktion aus Holzleimbindern ist im Innenbereich sichtbar und in die Deckengestaltung integriert.

Fenster und Türen wurden als Holzfenster gebaut, die großen Schiebefenster zum Hof dienen auch als Fluchtwege und sind barrierefrei begehbar.

Zum Tag der Architektouren am 23.06.07 findet gleichtzeitig das öffentliche Hoffest des Gutshofes statt. Neben der Besichtigung des Gebäudes bestehen Möglichkeiten zum Einkauf und Verkostung der lokal produzierten biologisch-dynamischen Produkte, sowie Musik und Unterhaltung.

Adresse
Hauptstr. 1
06577 Hauteroda

Planungsbüro
Tectum Hille · Kobelt Architekten PartG mbB, Weimar

Bauherr
Markus Gemeinschaft e.V.

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (16)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.11.2011. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Tectum Hille · Kobelt Architekten PartG mbB, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: