Der Fund der Mikwe bei Bauarbeiten für die neue Grünanlage Kreuzsand erforderte eine Neuplanung, deren Gestaltungsschwerpunkt nun die umbaute Mikwe als Besichtigungsziel war. Der hohen Bedeutung des Kulturdenkmals und seiner zu erwartenden Frequentierung angemessen wurden barrierefreie Wege, Mauern und Grünflächen angelegt und ausgestattet. Eine Terrasse auf dem Flachdach der Schutzhülle um die Mikwe bietet Aussicht zur Krämerbrücke und Einsicht ins Gebäude. Über Stufen und Rampe gelangt man zur tiefer liegenden Eingangsebene. Wegbegleitend wurde eine flussabgewandte Stützmauer aus Sichtbeton gebaut und deren Oberfläche in Struktur und Farbe aufgewertet. Die vorhandene Schwergewichtsmauer wurde in ihrer Höhe angepasst und von einer Kaimauer ergänzt. Die Bäume wurden weitgehend erhalten, neue von Stahlbändern gefasste Strauch- und Rasenflächen angelegt. Die Beleuchtung erfolgt über Einbauleuchten. Die Flächen werden direkt in den Breitstrom oder mittels Schlitzrinnen entwässert.

Adresse
Kreuzsand
99084 Erfurt

Planungsbüros
PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt
gildehaus.reich architekten, Weimar

Bauherr
Stadtverwaltung Erfurt, Garten- und Friedhofsamt, Herr Schwarz

Fertigstellung
November 2011

Preise/Auszeichnungen
Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2012

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 04.09.2014. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: