Freiflächengestaltung im Bereich Marktstraße / Ledermarktgasse / Untere Marktstraße · Arnstadt

RoosGrün PLANUNG, Weimar

Inmitten des Stadtzentrums wollte die Stadt Arnstadt drei benachbarte, unattraktive Brachflächen umgestalten und geordneten Nutzungen zuführen.
Auf der südexponierten Fläche 1 ermöglichen moderne Spielgeräte und mit Sträuchern bepflanzte Abenteuer- und Kletterhänge ein interessantes und abwechslungsreiches Spielen, Bewegen und Ruhen auf drei Geländeebenen. Der Spielbereich ist mit einer Mauer eingefasst, die den Raum gegenüber der Straße schließt und als Spielwand (Künstler Stapf) fungiert.
Die Fläche 2 dient als öffentlicher Aufenthaltsbereich. Eine Vielzahl von Sitz- und Liegemöglichkeiten laden zum Verweilen ein; anspruchsvolle, bespielbare Kunstobjekte (Künstler Stapf) gestalten den Aufenthalt für Jung und Alt interessant.
Die Fläche 3, eine nordorientierte Baulücke umrahmt von Gebäudefassaden, dient als städtischer Raum für Wirtschaftsfunktionen. Eine berankte Pergola, die die Geschossigkeit der Nachbargebäude aufnimmt, schließt die unterbrochene Raumkante entlang der Straße.

Adresse
Marktstraße / Ledermarktgasse / Untere Marktstraße
99310 Arnstadt

Planungsbüros
RoosGrün PLANUNG, Weimar
Künstler Laurin Zwo, Chemnitz

Bauherr
Stadtverwaltung Arnstadt

Fertigstellung
Dezember 2010

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (17)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.09.2014. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro RoosGrün PLANUNG, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: