Logo der Architektenkammer Thüringen

Garten Bettina von Wangenheim/ Weimar

Trebert Landschaftsarchitektur, Erfurt

Nach der Sanierung des Stadthauses sollte zunächst nur der hintere Gartenbereich neu gestaltet werden. Mit Beginn der Planung wurde indes deutlich, dass nur mit einer Neuordnung der Hoffläche die fehlende Verbindung zwischen Haus und Garten wieder hergestellt werden kann.
Die Gestaltung erfolgt mit klarem Gebäudebezug und trägt einen formalen Charakter. Mit der Eibe als klassische, immergrüne Heckenpflanze werden die Garten- bzw. Nutzungsräume definiert und voneinander abgegrenzt.
Zwei unterschiedlich große Sitzplätze sowie die platzartige Aufweitung am rückwärtigen Gebäudeausgang bieten Raum zum Verweilen im Garten. Alle Grünflächen wurden als Pflanzflächen ausgebildet, die durch Blattform und -farbe, Blüte und Duft das Jahr über ansprechend sein wird (Pflanzung erfolgte im Nov. 2012).
Die Wege und Platzflächen im Garten und am Hauseingang in der Trierer Straße wurden mit Travertinplatten befestigt, die Hoffläche mit einem farblich passenden Betonstein. Der Garten ist wie das Wohnhaus barrierefrei ausgebildet.

Adresse
Trierer Sraße 18
99423 Weimar

Planungsbüros
Trebert Landschaftsarchitektur, Erfurt
VK Architekten, Weimar

Bauherr
Bettina von Wangenheim

Fertigstellung
Dezember 2012

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (5)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 08.05.2013. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Trebert Landschaftsarchitektur, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: