Grundschule Heinrich Heine in Jena

Architektur- und Stadtplanungsbüro Birgit Helk, Mellingen

Sanierung, Erweiterung und Rückbau der Staatlichen Grundschule Heinrich Heine in Jena
Die Grundschule Heinrich Heine wurde als Typenbau errichtet. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um die Schulsanierung des Altbau-teils, die Erfüllung von Forderungen des vorbeugenden Brand-schutzes, den Abriß des Heizhauses und des Klassentraktes sowie den Neubau eines Klassentraktes und eines Mehrzweckraumes. Das Raumprogramm wurde so konzipiert, dass die Klassenräume sowohl durch die Schule als auch durch den Hort genutzt werden. Das erforderte den Neubau von Räumen mit der geeigneten Größe. Der Mehrzweckraum dient sowohl als Mensa als auch als Aula. Der Innenhof wurde als Piazetta so gestaltet, dass er im Zusammen-hang mit der Mensa multifunktional genutzt werden kann. Das Farb-konzept vereint verhüllte und graunuancierte Töne in der Fassade und hellklarere Farben höherer Buntheit als Akzentwände im Innern.

Adresse
Dammstraße 37
07749 Jena

Planungsbüro
Architektur- und Stadtplanungsbüro Birgit Helk, Mellingen

Bauherr
Kommunale Immobilien Jena

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architektur- und Stadtplanungsbüro Birgit Helk, Mellingen auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: