Informations- und Besucherzentrum am Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V. · Teistungen

Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld befindet sich im ehemaligen Zollverwaltungsgebäude der DDR an der heutigen niedersächsisch-thüringischen Landesgrenze. Seit 1995 betreibt ein Trägerverein das Museum als Mahn- und Erinnerungsstätte, die seitdem fast 900.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland begrüßen konnte. Eine dem Grenzlandmuseum angeschlossene Bildungsstätte bietet Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich in Kursen und Seminaren über die DDR-Vergangenheit sowie die Ökologie und Umwelt weiter zu informieren. 500 Führungen werden pro Jahr im Museum durchgeführt. Der nahe gelegene 6 km lange Grenzlandweg, der jeder Zeit den Museumsbesuchern offen steht, ist ein weiterer Teil des Museumsensembles und lädt direkt zur Auseinandersetzung mit der Teilungsgeschichte ein.
Die neue Dauerausstellung des Museums hat im August 2010 neu eröffnet. Hier werden wesentliche Elemente der Errichtung, Perfektionierung und dem Fall der innerdeutschen Grenze dem Besucher vorgestellt. Aber auch spezielle Themen wie Zwangsaussiedlung oder die Massenflucht aus Böseckendorf finden Eingang in die neue Ausstellung. Eingehende Informationen über Bundesgrenzschutz und Grenztruppen der DDR erhält der Besucher im Ausstellungsbereich Mühlenturm. Temporäre Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen bereichern das Angebot des Museums. Eine Wanderung über den ehemaligen Grenzstreifen, heute Naturschutzgebiet „Grünes Band“, zum 1. Naturerlebniszentrum der Heinz-Sielmann-Stiftung rundet den Besuch ab.
Es erwartet sie ein modernes Museum zur deutsch-deutschen Grenzgeschichte in der Mitte Deutschlands, das besonders an die Zeit des Eisernen Vorhang mit besonderem Blick auf das Eichsfeld erinnert..

Adresse
Duderstädter Straße 5
37339 Teistungen

Planungsbüro
Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Bauherr
VG Lindenberg/Eichsfeld

Fertigstellung
April 2010

Nutzfläche
975 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (33)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 11.11.2011. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: