Kirche Oberschönau

Die Kirche des Thüringer Ortes Oberschönau wurde um 1701 errichtet. Wegen ihres stark schadhaften Zustandes begannen im Jahr 2000 umfangreiche Sanierungsarbeiten.
Am Kirchturm und an beiden Längswänden des Kirchenschiffes kamen Ersatzbaumaß-nahmen zur Ausführung.
Dem Wunsch der Kirchengemeinde folgend, das Gebäude ganzjährlich und multifunktional zu nutzen, wurde der Einbau eines Gemeinschaftsraumes im Kirchenschiff realisiert.
Eine mobile Glastrennwand zum vorderen Kirchenraum und die transparente Abdeckung zur Empore ermöglichen die Abtrennung eines temperierbaren Bereiches für die vielseitige Gemeindearbeit. Der Raumeindruck bleibt weitgehend erhalten.
Eine klare Farb- und Materialwahl gestattet die Lesbarkeit der Bauteile, die unterschiedlichen Raumhöhen und Lichtsituationen im Inneren der Kirche werden behutsam genutzt.
Von Außen präsentiert sich die Kirche in ihrer denkmalgerecht aufgearbeiteten Fassade mit schlichten zeitgemäßen Gestaltelementen.
Im Jahr 2007 wurden die Maßnahmen zur Herrichtung der Kirche abgeschlossen und mit einem festlichen Einweihungsgottesdienst gefeiert.

Adresse
Schulstraße 10
98587 Oberschönau

Planungsbüro
Architekten und Ingenieure Bießmann+Büttner, Schmalkalden

Bauherr
Ev. Kirchengemeinde Oberschönau

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (5)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 10.01.2011. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekten und Ingenieure Bießmann+Büttner, Schmalkalden auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: