Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland · Erfurt

Steinblock Architekten, Magdeburg

Die aus einer Fusion entstandene neue Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat ihre Kirchenverwaltung auf dem Grundstück der Alten Erfurter Universität mit dem historischen Hauptgebäude (Collegium Maius) und dem alten Archiv etabliert.
Städtebaulich ordnet sich das Ensemble aus Denkmalbestand und Neubau in die mittelalterliche Baustruktur des ’Lateinischen Viertels’ ein. Ein neuer Baukörper entwickelt sich als orthogonale Erweiterung um einen ruhigen, introvertierten Innenhof. Die historischen Gebäude bleiben ablesbar und städtebaulich dominant. Das markante, geschichtsträchtige Portal zur Michaelisstrasse definiert weiterhin den Eingang und führt über die sich anschließende Eingangsachse zum zentralen Erschließungspunkt mit neuem Haupttreppenhaus. Die Büros in gerade ausreichender Größe von 12 - 18m² bieten die nötige vertrauliche Atmosphäre, sind aber über die Ringerschließung, Lichtbänder und vielfältige Blickbeziehungen zu einem offenen Organismus für gute innere Kommunikation vernetzt. In der Bewegung durch die Gebäude wechseln die Raumeindrücke zwischen historischen Räumen, modernem Innenausbau, Aussenfassaden und Gemeinschaftszonen. Das Collegium Maius mit seinem historische Saal wurde in Abstimmung mit Landesdenkmalamt und restauratorischer Fachplanung wieder hergestellt.

Adresse
Michaelisstraße 39
99084 Erfurt

Planungsbüros
Steinblock Architekten, Magdeburg
plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt

Bauherr
Kirchenamtspräsidentin B. Andrae / KOBR B. Rüttinger

Fertigstellung
Juni 2011

Nutzfläche
3.325 m2

Preise/Auszeichnungen
Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2012

Direkt bei Google-Maps suchen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 04.09.2014. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Steinblock Architekten, Magdeburg auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: