Lutherhaus Eisenach – Modernisierung (Einzeldenkmal) Lutherhaus Eisenach – Innenausbau Shop und Sonderausstellung BT III · Eisenach

INARTE Innenarchitektur Stefan Schmidt, Leinefelde-Worbis

In Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 wurde das Lutherhaus in Eisenach, eines der ältesten Fachwerkhäuser in Thüringen, vollständig denkmalgerecht saniert. Seit 1956 ist die Europäische Kulturerbe-Stätte ein Museum. Die durchgeführten Sanierungsarbeiten umfassten die Dachkonstruktion, die Fachwerkfassaden sowie den Innenhof mit Galerie. Im Innenbereich wurden die Treppenanlagen, Fußböden, Decken und Wände aufwändig überarbeitet. Darüber hinaus wurde die Haustechnik erneuert. Das Dachgeschoß dient nun als Büroetage. Die Erdgeschoß-, Obergeschoß- und Zwischengeschoßebenen sind komplett für die Dauerausstellung hergerichtet worden. Im Erdgeschoß des neu errichteten Nachbargebäudes wurde das Museum um einen Museumsshop und zusätzliche Räumlichkeiten für Sonderausstellungen erweitert.

Adresse
Lutherplatz 8
99817 Eisenach

Planungsbüro
INARTE Innenarchitektur Stefan Schmidt, Leinefelde-Worbis

Bauherr
Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Das Landeskirchenamt, Referat F3 Bauen

Fertigstellung
September 2015

Direkt bei Google-Maps suchen

Weiteres Projekt des gleichen Büros

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 16.05.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro INARTE Innenarchitektur Stefan Schmidt, Leinefelde-Worbis auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: