MOZARTHAUS MUSIKGYMNASIUM BELVEDERE · Weimar

Aschenbach Architekten BDA, Weimar

INNERE SANIERUNG/ UMBAU DES BAROCKEN KAVALIERSHAUSES

BGF: 1.970m²/ HNF: 830m²

Das barocke Kavaliershaus, die ehemalige Vogtei des Schlosses Belvedere, gliedert sich in drei Baukörperteile: das Turmhaus, das Langhaus und den Bogenbau. Die historische, innere Raumstruktur bildet in der Regel kleine Räume von ca. 10 bis 15m², die als Instrumentalübungsräume dienen. Räumliche Besonderheiten bilden der Sportsaal im Bogenbau und der Kammermusiksaal, der auch für Chor und Balettunterricht vorgesehen ist.
Der Bogenbau wurde vollständig entkernt, die nicht bauzeitlichen Quer- und Längswände abgebrochen, um die für eine Turnhalle erforderliche Größe zu erreichen. Die geforderte Raumhöhe von mind. 4m konnte nur durch Absenken des Fußbodens um ca. 1,20m erzielt werden.
Die Holzständerstrukturen von Turm- und Langhaus wurden erhalten oder als Fachwerkwände neu aufgeführt. Hochgradig geschädigte Holzbalkendecken waren aufwendig zu reparieren, zu leichtern (z.T. Schwammsanierung) und mit einem Zementestrich auf Schwalbenschwanzblechen auszurüsten (60dB Luftschall). Zwischen den Übungsräumen wurden die Fachwerkwände mit schweren Lehmsteinen ausgefacht, noch erhaltene Lehmausfachungen saniert, neue Gefache durch Lehmbausteine komplettiert, Lehmputze an Decken und Wänden repariert bzw. Holzleichtlehmschüttungen an den Innenseiten der Außenwände ergänzt. Den Lehmbauausführungen galt große Aufmerksamkeit, um so die baukonstruktive Kontinuität des denkmalgeschützten Hauses mit einem neuen bauphysikalischen und raumklimatischen Standard zu verbinden.
Die Nachhallzeiten in den Übungsräumen werden durch zusätzliche Schallabsorbtionsflächen (mikroperforierte Ahornfurnierpaneele) gedämpft. Als zweiten Rettungsweg erhielt der Westgiebel eine neue Stahlaußentreppe mit einem Wandschirm aus verzinkten Stahlrosten, vorbereitet für Efeu oder anderen Bewuchs.

Adresse
Schlosspark Belvedere
99425 Weimar

Planungsbüro
Aschenbach Architekten BDA, Weimar

Bauherr
Freistaat Thüringen Staatsbauamt Erfurt

Fertigstellung
2004

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 04.10.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Aschenbach Architekten BDA, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: