Neubau Büro- und Produktionsgebäude (Bau 4) Goepel Electronic GmbH · Jena

Architekturbüro Hennig, Jena

Tag der Architektur 2019
Samstag, 29.06.2019  geöffnet 14:00-16:00, Führungen 14:30, Produktionsräume nicht begehbar
Sonntag, 30.06.2019  geöffnet 10:00-15:00, Führungen 10:30, 13:30, Produktionsräume nicht begehbar

Das Gebäude befindet sich im Hochwassergebiet der Saale.
Aus der Notwendigkeit, die Gebäudesubstanz über dem Bemessungshochwasserstand zu setzen, ergibt sich das schwebende Erscheinungsbild der Gebäudeflügel. Daher gibt es auch kein herkömmliches Erdgeschoss.
Das Gebäude besteht aus einem mittig positionierten Erschließungstrakt und zwei Produktionsflügel. Der Erschließungstrakt beinhaltet Eingänge von der Nord- und Südseite sowie vom Parkdeck. Er dient der vertikalen Erschließung des Gebäudes. Mit der zusätzlichen Funktion als Verbinder der beiden Gebäudeflügel übernimmt er die Hauptverkehrsfläche. Dadurch erhalten die Produktionsflächen in den Flügeln einen offenen Grundriss, der eine ständige Optimierung der Produktionsabläufe ermöglicht.

Adresse
Göschwitzer Straße 66a
07745 Jena OT Göschwitz

Planungsbüro
Architekturbüro Hennig, Jena

Bauherr
Goepel Electronic GmbH

Fertigstellung
Juli 2017

Nutzfläche
2991 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (6)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 10.04.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Hennig, Jena auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: