Neubau Mehrfamilienwohnhaus · Weimar

Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Das Mehrfamilienhaus Musäusstraße 02/ Rothäuser Bergweg in Weimar schließt sich unmittelbar an die östliche Ecke des mit umfangreichen Baumbestand ausgestatteten Grundstückes der Europäischen Jugendbegegnungsstätte an.

Die Hanglage des Grundstückes ausnutzend gruppieren sich als Split-Level-Lösung je 3 Wohnungen je Geschoss um ein zentrales Treppenhaus. Im Gebäude sind insgesamt 11 Zwei- u. Drei-Raumwohnungen untergebracht. Die Staffelung des Baukörpers mit dem Hang ermöglicht aus allen Wohnungen einen interessanten Bezug zum Außenraum. Das Gebäude wird aus einem Durchgang vom Rothäuser Bergweg aus erschlossen.

Sämtliche Wohnungen wurden als flexible Grundrisse für 2- bzw. 3-Raum-Wohnungen geplant. Jede Wohnung erhielt einen Balkon/Austritt auf Dachterrasse bzw. eine Loggia.
Als Reaktion auf die umliegende Bebauung wurde der straßenbegleitende Gebäudeteil mit einem Satteldach geplant. Die glatte Putzfassade ist von der Anordnung schmaler, bodenbündiger Fenstern mit Holzschiebeläden geprägt. Auf Vor- und Rücksprünge im Fassaden- und Dachbereich wurde bewusst verzichtet.

Um mit dem Westflügel den gewünschten Bezug zum Naturraum des Rothäuser Bergweges zu erreichen, wurde hier mit einer horizontalen Holzlamellenverkleidung gearbeitet.

Adresse
Musäusstraße 02
99425 Weimar

Planungsbüro
Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Bauherr
privat

Fertigstellung
2004

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (16)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 08.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: