Neue Mitte Ichtershausen. Neubau Mehrzwecksaal. Sanierung ehemaliges Nadelwerk. · Amt Wachsenburg

SIGMA PLAN - interdisziplinäre Bauplanung GmbH, Weimar

Erstmalig in der bewegten Ortsgeschichte wird in der Stadtmitte ein urbanes Zentrum etabliert, im Quartier der ehemaligen Nadelfabrik. Die nach Schließung des Nadelwerkes verödete Fläche wird durch einen Saalneubau neu geordnet und urban definiert. Der Baukörper reflektiert städtebaulich, konstruktiv und gestalterisch auf die industrielle Vorgeschichte. Das Spiel der Baukörper entlang ehemaliger Baufluchten zollt der Geschichte Respekt. Das neue kulturelle Zentrum vitalisiert die umgebenden alten Produktionsräume. Fitness, Pflege, Vereine, Verwaltung, Museum - öffentliches Leben zieht nach der Grundsanierung in das Nadelwerk ein, die denkmalpflegerische und energetische Anforderungen elegant miteinander verbindet. Die Sanierung der Innenräume widersteht dem Bedürfnis nach Korrektur der von der Nutzung verkrümmten Strukturen, vermittelt durch homogene Farbgebung zwischen alt und neu. Neue Architektur sichert hier den Bestand!

Adresse
Erfurter Straße 42
99334 Amt Wachsenburg OT Ichtershausen

Planungsbüro
SIGMA PLAN - interdisziplinäre Bauplanung GmbH, Weimar

Bauherr
Amt Wachsenburg

Fertigstellung
Mai 2015

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (13)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 14.04.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro SIGMA PLAN - interdisziplinäre Bauplanung GmbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: