Pavillons Hofwiesenpark und Orangerieplatz Gera

Architekturbüro Regel + Schellenberg, Gera

Ergebniss einer Mehrfachbeauftragung (Wettbewerb) im Jahr 2003
Die Idee war Eingänge, Treff- und Kommunikationspunkte im neuen Stadtpark mit einem wiederkehrenden Zeichen, dem Dachoval, zu markieren. Das Dachoval, eine schwebende Scheibe auf unre-gelmäßig positionierten und geneigten Stützen, nimmt die ovalen Großformen des Grünraums, die Idee des Parkes, auf.
Dem Dach können verschiedene Funktionen unterlagert werden, zwei von ursprünglich drei Standorten wurden bisher realisiert.
Pavillon Stadionvorplatz – er markiert das Ende der städtebaulichen Achse aus dem Stadtzentrum. Die Farbigkeit der Stahlteile unterstreicht die Heiterkeit und Leichtigkeit des Gesamtkonzeptes und setzt mit dem kristallinen Betonkubus einen Kontrast zum Grün. Der Kubus enthält einen Informationsraum für Besucher, WC- Räume und den Kartenverkauf mit Merchandising-Shop für das Stadion.
Pavillon Orangerieplatz – er markiert den Zugang vom Orangerieplatz aus, hier finden Freiluftaktivitäten der Kunstsammlung Gera statt.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
kokenge.ritter gmbh Landschaftsarchitektur, Dresden

Adresse
Orangerieplatz/ Hofwiesenpark
07548 Gera

Planungsbüro
Architekturbüro Regel + Schellenberg, Gera

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 10.01.2011. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Regel + Schellenberg, Gera auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: