Rudolf-Elle-Krankenhaus - Funktionsneubau · Eisenberg

Haid + Partner Architekten + Ingenieure, Nürnberg

Das Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“ liegt am südlichen Ortsrand der Stadt Eisenberg auf einer Ebene am Ende eines Höhenrückens. Entlang der Höhenlinien liegt der Neubau des Funktionstraktes – leicht geschwungen und kammartig ausgeformt - angefügt an das Bettenhaus aus dem Jahr 1989. Der viergeschossige Neubau endet unter den Baumwipfeln und verzahnt sich mit dem umgebenden Naturraum und dem Wald. Lichtdurchflutete Arbeitsräume reihen sich in dem Stahlbeton-Skelettbau mit einem bestandsbedingten Technikgeschoss entlang rhythmisierender Metall-Glas-Fassaden. Die Baustruktur erlaubt sowohl eine bauliche als auch technische Anpassung an zukünftige Erfordernisse. Eine besondere Herausforderung stellte die Realisierung der zwei Bauabschnitte bei möglichst störungsfrei laufendem Klinikbetrieb dar.

Der umbaute Raum mit 71.000 m³ des hochinstallierten Krankenhauses erforderte ein Investitionsvolumen in Höhe von 45,50 Mio. € in zwei Bauabschnitten über die Jahre 1998 – 2007.

Adresse
Klosterlausnitzer Str. 81
07607 Eisenberg

Planungsbüro
Haid + Partner Architekten + Ingenieure, Nürnberg

Bauherr
Waldkrankenhaus Rudolf Elle gGmbH

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Haid + Partner Architekten + Ingenieure, Nürnberg auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: