Sanierung / Modernisierung eines Wohn- und Geschäftshauses · Nordhausen

Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen

Errichtet wurde das Wohn- und Geschäftshaus 1932 als Reihenend-haus einer homogenen Platzbebauung im Stadtteil Salza. Typisch für dieses Wohngebiet sind verdichtete Wohnformen in Gestalt von Reihen- und Doppelhäusern, gekoppelt mit privaten Gärten und halböffentlichen Spielstraßen und Spielplätzen. Ziel-stellung der Sanierung und Modernsierung des Gebäudes von 1997 bis 2006 war die Revitalisierung und Umwandlung zu einem Wohn-und Geschäftshaus mit 2 Wohnungen und einem Architekturbüro.
Die umfangreichen Baumaßnahmen, zum großen Teil auch in Eigenleistung des Bauherrn, erfolgten in Bauabschnitten nach einem Stufen- und Ablaufplan des Architekten. Bezüglich der Architektur und Baugestaltung bestand die Zielsetzung, im Wesentlichen das historische Erscheinungsbild der 1930er Jahre am Gebäude beizubehalten, aber neue Bauteile am Gebäude wie z.B die verglasten Loggien auf der Gartenseite zeitgemäß und "im Dialog" mit der vorhandenen Bausubstanz auszubilden. Vervollständigt wurden die Baumaßnahmen mit der Neugestaltung der Außenanlagen sowie der Errichtung eines Carports mit Abstellraum aus Stahl und Holz in zeitgemäßer Architektur.

Adresse
Ebertplatz 4
99734 Nordhausen

Planungsbüro
Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen

Bauherr
Gerald Winkler, Ebertplatz 4, 99734 Nordhausen

Fertigstellung
2006

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (22)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 06.10.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: