Sanierung Büro- und Schulungszentrum Francke-Haus · Erfurt

Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB, Weimar

Mit der Entscheidung der GRONE-Stiftung, das ehemalige Fabrikgebäude „Francke-Haus“ in Erfurt zum Fortbildungszentrum und Bürogebäude umzubauen wird eine wichtige stadträumliche Situation im Übergang Innenstadt zum Gagarin-Ring wiederbelebt.
In dem Gebäude der ehemaligen Lampenfabrik entstehen auf 2.600 qm Nutzfläche Räume für Schulung und Fortbildung bzw. Büros.
Die sichtbare Stahlbeton-Konstruktion und die grosszügige Öffnungsstruktur der Fassade bilden die Basis für das neue Innenraumkonzept.

Die Substanz des Gebäudes war durch den jahrelangen Leerstand und das Alter selbst auf die Qualität eines maroden Rohbaus geschrumpft, sollte jedoch erkennbar außen wie innen ablesbar bleiben und möglichst nicht „überformt“ werden.

Das Gesamtfarbkonzept für Innenräume und Außengestaltung unterstreicht die Ablesbarkeit zwischen neuen und alten Bauteilen. Ein warmes Grau wurde als Basiston gewählt, es ist Farbträger für akzentuierende Rottöne der mobilen Jalousien.

Der gleiche Farbkanon bestimmt abgetönt mit Weiß das innere Erscheinungsbild des Gebäudes.

Fotos: Michael Miltzow, Weimar

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Vandreike & Co Architekten, Weimar

Adresse
Franckestraße 4
Erfurt

Planungsbüro
Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB, Weimar

Bauherr
privat

Fertigstellung
2004

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 29.05.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: