Sanierung und Umbau einer denkmalgeschützten Jugendstilvilla · Erfurt

Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt

Die kleine Jugendstilvilla in Erfurts Süden wurde 1903 errichtet. Zu DDR Zeiten wurde sie als Mehrfamilienhaus mit 3 Teilwohnungen genutzt.

Unsachgemäße Um- und Einbauten hatten den Charme des Hauses weitgehend überlagert.

Wir wurden mit der Komplettsanierung der Villa mit Umbau in ein Mehrfamilienmietshaus beauftragt.

Mit dem behutsamen Rückbau von Unterdecken, Fliesen- und Teppichböden  und Trockenbauwänden fanden wir Reste von wunderschönen Stuckdecken,

historische Geländer, Terrazzoböden und Eichenparkett. Unser Ziel war, möglichst alles an historischen Baulementen zu erhalten.

Dabei fanden wir durch unserer Auftraggeberin leidenschaftliche Unterstützung.

Auf Grund der vielen wertvollen historischen Details wurde das Objekt noch während der Bauzeit als Einzeldenkmal in die Thüringische Denkmalliste eingetragen.

Damit fanden wir uns bestärkt in unserer Denkweise im Umgang mit historischen Bausubstanz.

Entstanden ist nun ein einzigartiges Wohngebäude mit neuen Balkonen an der Parkseite und zeitgemäßer haustechnischer Ausstattung -

ein kulturhistorisches Denkmal, das im besten Sinne des Wortes ein lebenswerter Ort ist.

Nach dem Einzug der Mieter wurde im Folgefrühling der historische Gartenzaun ergänzt und restauriert - und der Garten neu gestaltet.

Das Objekt wurde für den Thüringischen Denkmalschutzpreis nominiert.

Adresse
Heinrich-Mann-Straße 6
99096 Erfurt

Planungsbüro
Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt

Bauherr
Ingrid Leipold

Fertigstellung
November 2012

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (7)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 11.06.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: