Sanierung und Umbau Marienstr. 4/6 · Weimar

Architekturbüro Ruhland, Weimar

Das spätklassizistische Doppelhaus (BJ.:1819) wurde umfassend saniert. Aufgrund der Baufälligkeit des Hauses - durch Wasserschäden in großem Ausmaß war die hintere Achse des Hauptbaukörpers komplett beschädigt, z.T. nicht mehr vorhanden, die Hinterhäuser waren seit Jahren baufällig - wurde für die Sanierung die Entscheidung getroffen, die innere Struktur des Hauses in Bezug auf die neue Nutzung als Studentenwohnhaus komplett zu verändern. Die rückwärtige Haushälfte wurde abgerissen und durch eine neue Holzständerkonstruktion ersetzt, die von hinten in den alten Baukörper „hineingeschoben“ wurde. Der Mittelflur wurde zugunsten der Zimmer zum Garten in Richtung Straße verschoben. Auf der „lauten“ Straßenseite sind Küchen, Bäder und Wirtschaftsräume angeordnet. Interessant ist die gelungene Symbiose aus alt und neu.

Adresse
Marienstr. 4/6
99423 Weimar

Planungsbüro
Architekturbüro Ruhland, Weimar

Bauherr
Beate Glas

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 14.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Ruhland, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: