Sanierung und Umbau Mensa Carl-Zeiss-Promenade, Jena

hks architekten GmbH, Erfurt

Das Studentenwerk Jena-Weimar sanierte die 1968 erbaute ehemalige Betriebsgaststätte (Bau72) mit dem Ziel der Umnutzung zu einer Mensa mit täglich 2500 Essenteilnehmer in der Vorlesungszeit, davon ca. 1700 ET Studenten und 800 ET Mitarbeiter der Carl Zeiss Jena GmbH.
Der Entwurf sah eine Neuordnung der Grundrisse in beiden Geschossen vor. Alle Planungsentscheidungen erfolgten unter der Prämisse des weitestgehenden Erhaltes verwertbarer bestehender Bausubstanz insbesondere für die Baukonstruktion.

Die Mensa gliedert sich in folgende Bereiche neu:
EG:
- Küche / Produktion
- Free-Flow / Ausgabe
- Cafeteria
- Speisesaal / Mensa
- Lese- und Studierbereich
- große Terrasse

UG:
- Anlieferung
- Lagerflächen (gekühlt ungekühlt)
- Haustechnik
- Personalumkleiden
- Werkswache (Carl-Zeiss)

Weiterhin befindet sich im Untergeschoss eine bestehende Telefonzentrale, die nach dem Umbau mit einer Dienstbarkeit, belegt durch die Carl-Zeiss GmbH, genutzt wird.

Die Mensa wird hauptsächlich über eine auf der Nordseite befindliche „Brücke“ erschlossen. Hier, sowie auf der Ost- und Südseite verspringt die Fassade um ein Raster (6,00 m) nach innen, sodass sich eine großzügige überdachte Außenterrasse ergibt. Gleichzeitig wird durch den Rücksprung der Fassade ein optimaler Sonnenschutz organisiert. Darüber hinaus löst der Fassadenrücksprung vollständig die Anforderungen des 1. Fluchtweges auf selbstverständliche Weise.

Die Anlieferung und Andienung der Lagerflächen erfolgt von der Hofseite (Westen) über die ehemalige Werksfeuerwehreinfahrt im Untergeschoss. Über zwei Aufzüge werden die Lebensmittel der Produktion im Erdgeschoss zugeführt. Es befinden sich hier lediglich Tages- oder Anbruchkühlzellen bzw. die Gemüse- und Fleischkühlzelle.

Der in fließenden Linien gestaltete Free-Flow-Bereich ermöglicht es dem Gast seine Speisen selbst zu wählen um sie dann großzügig gestalteten Speisesaal mit neuen Ausblicken zu verzehren.

Bereits in den Morgenstunden kann man in der Cafeteria frühstücken oder einen kleinen Imbiss zu sich nehmen oder die Cafébar nutzen. Die Terrasse kann in der warmen Jahreszeit zusätzlich zum Aufstellen von Tischen genutzt werden.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
plandrei Dittrich + Luz GbR, Erfurt

Adresse
Carl-Zeiss-Promenade
07743 Jena

Planungsbüro
hks architekten GmbH, Erfurt

Bauherr
Studentenwerk Jena-Weimar

Fertigstellung
2006

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (12)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 08.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro hks architekten GmbH, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: