SCHLOSSKIRCHE PHILIPPSTHAL/ WERRA · Philippsthal (Hessen)

Aschenbach Architekten BDA, Weimar

SCHLOSSKIRCHE PHILIPPSTHAL

EHEM.ROMANISCHE KLOSTERKIRCHE UND SPÄTERE BAROCKE SCHLOSSKIRCHE ALS NEUES GEMEINDEZENTRUM

BGF: 1.809 m² / HNF: 1.247 m²

Schloss Philippsthal als hervorragender Ort der hessischen Landesgeschichte verdankt seine barocke Überbauung dem Landgrafen Philipp I. (1655-1721) nach vorangegangener Verwüstung des hersfeldischen Klosters und seiner romanischen Basilika durch den Bauernkrieg. 1686 begann der Umbau des ehem. südlichen Seitenschiffes einschl. des westlichen Turmbereichs zum Wohntrakt bzw. Schloßflügel (Geschossbau) der landgräflichen Residenz. Ziel des Bauvorhabens ist es, die bald tausend Jahre überlieferten architektonischen Schichten und Räume für ein modernes Gemeindeleben neu zu erschließen. Im Mittelpunkt steht dabei das reichhaltige, durch vier Chor-Formationen bestimmte Musikleben der Pfarrgemeinde Philippsthal.

Als beliebter Ort der Musikdarbietungen mit hervorragenden akustischen Grundparametern wird deshalb der Kirchenraum als Großer Gemeindesaal für über 100 Besucher befähigt und aufgewertet. Voraussetzung dafür ist, die zugehörigen Versorgungsfunktionen (Garderobe, WCs, Abstellraum, Küche) durch einen zweigeschossigen Einbau im nördlichen Seitenschiff unterzubringen. Dieser neue Geschosseinbau ermöglicht auf der eingestellten Geschoßebene eine raumklimatisch autarke Winterkirche mit ca. 80 Plätzen. Der stark geschädigte Bauzustand erfordert insgesamt eine grundhafte Sanierung und energetische Aufwertung des Kirchengebäudes.

Im Geschoßbau des Schlossflügels nach Süden erstreckt sich erdgeschossig (ehemalige Fürstenloge) ein kleiner Gemeinderaum für 40 Personen, darüber die Pfarrdienstwohnung. Der westliche Turmbereich dient als Amtsbereich mit Büroräumen. Die Revitalisierung der Schlosskirche als Teil des Schlossensembles bedeutet über die Kirchengemeinde hinaus eine wichtige regionale Aufwertung der lebendigen Ortsmitte der Marktgemeinde Philippsthal für die Öffentlichkeit.

Adresse
Am Bad 1
36269 Philippsthal (Hessen)

Planungsbüro
Aschenbach Architekten BDA, Weimar

Bauherr
Kirchengemeinde Philippsthal/ Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Fertigstellung
2013

Nutzfläche
1.247  m2

Preise/Auszeichnungen
Realisierungswettbewerb 1.Platz

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.10.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Aschenbach Architekten BDA, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: