Am südlichsten Zipfel des Thüringer Waldes in Neuhaus-Schierschnitz entsteht auf dem Grundstück der ehemaligen Brauerei in der Sonnenberger Straße ein Neubau mit ambulant betreuten Seniorenwohngemeinschaften und barrierefreien Wohnungen.

Das auf dem ca. 2800 m² großen Grundstück geplante Gebäude setzt sich aus drei Gebäudeteilen zusammen und wird zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften und sieben barrierefreie Wohnungen für insgesamt 24 Bewohner beherbergen. Im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss befindet sich jeweils eine ambulante Wohngemeinschaft, die 12 Bewohnerzimmer mit eigenem Bad umfasst sowie einen Gemeinschafts-, Ess- und Wohnbereich und einen Hauswirtschafts- und Vorratsraum beinhaltet. Weiterhin sind in den beiden Geschossen ein Dienstzimmer, Umkleiden für das Pflegepersonal sowie ein Wohlfühlbad angeordnet. Die sechs barrierefreien Wohnungen und eine rollstuhlgerechte Wohnung entstehen im 2. Obergeschoss als 2- Raum-Wohnungen und sind jeweils mit einem Bad, einer offenen Küche und einem Balkon bzw. einer Loggia ausgestattet.

Adresse
Sonneberger Straße 12 / 12a
96524 Neuhaus-Schierschnitz

Planungsbüro
Hartung & Ludwig Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Bauherr
AWO AJS gGmbH

Fertigstellung
2018

Nutzfläche
2800  m2

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (21)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.11.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Hartung & Ludwig Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: