Stadthaus „Haus zur Rose“ · Erfurt

dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

Anstelle des vor der Wende abgerissenen mittelalterlichen „Hauses zur Rose“ entstand auf dem vermeintlich unbebaubaren 60qm Grundstück in Erfurts Altstadt ein neues Stadthaus. Unbebaubar, weil die dreiseitigen Brandwände zu den Nachbarn lediglich eine Belichtung über die Straßenfassade zulässt. Die typischen horizontalen Fensterbänder wurden aufgenommen jedoch rahmenlos und ohne Sprossengliederung zeitgemäß umgesetzt. So entstanden helle Bereiche mit variierten Raumhöhen. Eine Lichtkuppel über dem mehrgeschossigen Luftraum der Treppenhalle erhellt und belüftet den rückwärtigen Bereich. Das unregelmäßig per Laser ausgefräste Rosenmuster in der goldfarbenen Alu-Verkleidung des Erdgeschosses trägt dem Namen des Hauses Rechnung und lässt gefiltert Tageslicht in Garage, Gästezimmer und Eingangsbereich. Die südorientierte Dachterrasse ersetzt den fehlenden Garten. Erdwärme liefert die Energie für die Heizung.

fertigstellung 02.2009

Architektourpreis 2009
Häuser Award 2010, Anerkennung

Thüringer Staatspreis 2010, engere Wahl

BDA Preis Eins zu Eins 2011, Anerkennung

ecola award 2011, Nominierung

Das Goldene Haus 2012, 1.Preis

Adresse
Pergamentergasse 2
99084 Erfurt

Planungsbüro
dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

Bauherr
prof. joachim deckert

Fertigstellung
2009

Preise/Auszeichnungen
architektourpreis 2009
Weitere:
häuser award anerkennung 2010

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.03.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: