Mit dem Neubau des Bettenhauses 3 als Klinik für Psychiatrie und Tagesklinik wird das Versorgungsangebot des Klinikums, konzentriert an einem Standort weiter vervollkommnet. Der sich westlich an das Bettenhaus 1 anschließende Neubau ist vom Haupteingang über alle Etagen mit dem Klinikkomplex verbunden. Die Freianlagen vermitteln zu dem bereits vorhandenen Außengelände und der Infrastruktur. Neben der Erschließung dienen sie vor allem den Patienten und Besuchern als Aufenthaltsbereiche. Daher sollen Bäume, attraktive Bepflanzung, Ausstattung und Kunstobjekten für eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen. Ein großer und ein kleiner Innenhof sowie zwei Dachterrassen auf verschiedenen Ebenen bieten Möglichkeiten der Therapie, Kommunikation, aber auch der Zurückgezogenheit. Da auch ein beträchtlicher Anteil der Patienten Kinder sind, wurden teilweise eine entsprechend kindgerechte Ausstattung und Spielangebote vorgesehen. Darüber hinaus zu berücksichtigen waren die von Bäumen freizuhaltende Hubschraubereinflugschneise, die Rettungswege der Feuerwehr, ein Verbindungsbauwerk vom Bettenhaus zur ehemaligen Schule sowie klinikbedingte Sicherheitsvorgaben und das Kostenbudget.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
arko bauplanung GmbH, Nordhausen

Adresse
Dr.-Robert-Koch-Straße 39
99734 Nordhausen

Planungsbüro
PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt

Bauherr
Südharz-Krankenhaus Nordhausen gGmbH

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 06.10.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: