Thüringer Kompetenzzentrum für Hochtechnologie und Solarindustrie · Erfurt

hks architekten GmbH, Erfurt

Aufgabenstellung:

Das Bildungswerk für berufsbezogene Aus- und Weiterbildung Thüringen gGmbH (BWAW) entwickelt in Erfurt-Südost eine Einrichtung der beruflichen Ausbildung, Fortbildung und Umschulung als Thüringer Kompetenzzentrum für Hochtechnologien und Solarwirtschaft. Die Labore und Reinräume für die Praxisausbildung sind in einem 2-geschossigem Aluminiumverkleideten Gebäudeteil als Anwendungszentrum untergebracht.

Das 3-geschossige Schulungszentrum mit den Theorieräumen, Verwaltung, Cafeteria und dem Konferenzbereich definiert den Eingang und den oberen Gebäudeabschluss.

Planungsziel:

Ziel des Entwurfes ist es, dem Technologiezentrum eine der Nutzung angemessene innere und äußere Gestalt zu verleihen, die über das üblicherweise rein funktionale Erscheinungsbild eines gewerblich genutzten Gebäudes hinausgeht. Zeichenhaft macht der Neubau entlang einer wichtigen städtischen Einfallstraße auf den Standort Erfurt als Teil des „Solarvalley“ Mitteldeutschland aufmerksam und repräsentiert die Bereiche Hochtechnologie und Solarwirtschaft im Kontext der bereits bestehenden Gebäude und Nutzungen im „Forschungs- und Industriezentrum Erfurt-Südost“.

Adresse
Hermann-Hollerith-Straße 3
99099 Erfurt

Planungsbüro
hks architekten GmbH, Erfurt

Bauherr
nicht zugeordnet

Fertigstellung
2010

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (12)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 08.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro hks architekten GmbH, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: