Umbau Beschussanstalt zum Stadtmuseum · Zella-Mehlis

Projektscheune Planungsgesellschaft mbH, St. Kilian

Die ehemals herzoglich-sächsische Beschußanstalt stellt ein bis in das Jahr 1859 zurückdatiertes technisches Denkmal dar.
Im Laufe seiner Geschichte erfuhr das Objekt mehrfache Umbauten und wurde darüber hinaus häufig erweitert.
Ziel einer im Vorfeld umfassend erfolgten Bestandsuntersuchung bildete die Verfolgung und Kartierung der verschiedenen Bauzustände einschließlich der Feststellung der teilweise erheblichen Kontamination auf Grund seiner industriellen Nutzung.
Diese bildete in der Folge den Ausgangspunkt der denkmalpflegerischen, baulichen und funktionalen Konzeption.
Das Bauwerk wurde in der Planung und Durchführung strukturell vereinfacht und entsprechend den nutzungstechnischen und musealen Anforderungen gestaltet.
Die großzügig gehaltenen Ausstellungs-, Archiv- und Lagerräume beinhalten neben den Exponaten auch museumspädagogische Räume, die Veranstaltungen wie Seminare, Film- und Lichtbildervorträge ermöglichen. Im Souterrain befindet sich der Sitz des Zella-Mehliser Museumsvereins.
Der Freibereich wertet mit seinen gestalteten Park-, Grün-
und Erlebnisbereichen die umliegende städtebauliche Situation auf und stellt einen attraktiven Anziehungspunkt für
Touristen, Einwohner und Schulklassen dar.
Der markante, ursprünglich dem Abzug heißer Pulvergase dienende Schornstein wurde neben anderen Bauteilen einer weitgehenden Mauerwerksinstandsetzung mit zugehöriger Steinhydrophobierung und Fugenaufarbeitung unterzogen.
Er ist das eigentliche Wahrzeichen der neugestalteten Beschußanstalt. Der enge vorgegebene Kostenrahmen konnte beginnend von den ersten Planungen bis hin zur Fertigstellung des Objektes gehalten werden.

Adresse
Zella-Mehlis

Planungsbüro
Projektscheune Planungsgesellschaft mbH, St. Kilian

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
1999

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (15)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Projektscheune Planungsgesellschaft mbH, St. Kilian auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: