Umbau und Modernisierung des Herrenhauses der Domäne Wechmar · Günthersleben-Wechmar

Baubüro Lehniger Dipl.-Ing. Architekt, Gotha

Das heute noch als höchster Baukörper im Unterdorf herausragende Hauptgebäude der ehemaligen Domäne steht im Grabenbereich einer Hochmotte. Das Herrenhaus aus dem 17. und 18. Jh. ist ein dreistöckiger verputzter Fachwerkbau mit einem massiven Kellergeschoß auf rechteckigem Grundriß.

Mit dem Umbau und der Modernisierung entstanden im historischen Herrenhaus insgesamt neun Wohnungen. Unter Wahrung der vorhandenen Tragstruktur aber mit neuen Grundrissen wurden drei Wohneinheiten pro Etage angelegt. Zur Erschließung wurde ein innenliegendes Treppenhaus als eigenständiges und neues Architekturelement eingebaut.
Die Wohnungen entstanden als klassische Zwei- und Dreiraumwohnungen mit Küche und Bad. Besonders wichtig war uns die Gestaltung und Ausstattung der Wohnungen mit guten, natürlichen und auch ortstypischen Materialien. So erhielten alle Wohnungen besonders gestaltete Bäder, sowie Einbauten, Fensterbänke und Bodenbeläge aus massivem Lärchenholz.

Die vorhandenen Nebengebäude (Remise und Pferdestall) konnten gerettet werden und dienen künftig der Unterstellung der heutigen Fortbewegungsmittel.

Adresse
Goethestraße 2
99869 Günthersleben-Wechmar OT Wechmar

Planungsbüro
Baubüro Lehniger Dipl.-Ing. Architekt, Gotha

Bauherr
Gemeinde Günthersleben-Wechmar

Fertigstellung
Juni 2011

Nutzfläche
1210 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (9)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 11.12.2012. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Baubüro Lehniger Dipl.-Ing. Architekt, Gotha auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: