Umbau und Sanierung der Offene Ganztagsschule „Franz von Assisi“ · Ilmenau

MB Architektur - Kunsthandwerk Michael Brehme Freier Architekt/Freier Innenarchitekt, Weimar-Possendorf

Das vorhandene Schulgebäude, eine ehemalige Kindertagestätte in Plattenbauweise vom Typ KIGA/KIKRI 90/180; 72/144 - Hanglösung ist durch den Umbau und die Modernisierungsmaßnahmen auf den Standard moderner, zeitgemäßer Schulen gebracht worden.
Vier bestehende Eckwürfel blieben bestehen, der Mittelbereich, ein Würfel und der Verbindungstrakt wurden abgerissen. Dies schuf die Möglichkeit eine zentrale Erschließung in Form eines Zentraltreppenhauses mit anbindenden großzügigen Räumen nach Süden und Norden zu realisieren. Zwischen je zwei Würfeln wurden im Osten und im Westen zwei Fluchttreppenhäuser angeordnet.
Die Bestandswürfel beinhalten Funktionsräume im UG und Stammgruppenräume im EG und OG. Der zentrale Neubauteil verbindet die Bestandswürfel und kontrrastiert zu ihnen durch seinen kreisförmigen Grundriß. In ihm befinden sich das Foyer mit multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten sowie Fachunterrichtsräume im UG. Im EG und im OG beinhaltet der Neubaubereich Stammgruppenrüume, den Personalbereich sowie einen Mehrzwecksaal.
Die Bestandswürfel erhielten eine zusätzliche Außendämmung aus Mineralwolle und anschließend eine hinterlüftete Wetterschale aus regional geerntetem Lärchenholz aus dem Lärcheneck bei Ilmenau. Das Holz blieb vollkommen unbehandelt. Ebenfalls aus Lärchenholz allerdings mit deckender Beschichtung wurden alle Fenster und Türen gebaut.
Der Neubauteil besteht aus traditionellem hochwärmedämmendem Ziegelmauerwerk und Stahlbetondecken.
Auf dem gesamten Gebäude, sowohl Bestand als auch Neubau wurde eine flachgeneigte Holzdachtragkonstruktion mit Deckung aus Titan-Zinkblech realisiert.
Über dem Zentraltreppenhaus ragt eine kreisrunde Dachlaterne aus der Dachfläche und belichtet das Gebäudezentrum.
Die mit Kalk-Zementmörtel verputzte Neubaufassade erhielt passend zum Rotton des Lärchenholzes einen warm grünen Mineralfarbenanstrich.
An der Südfassade ist eine Lamellenkonstruktion als Sonnenschutz über den Fenstern im EG und OG gewählt worden. die Fenster im UG erhielten Sonnenschutzverglasung.
Das Gebäude wird von Süden über eine halbkreisförmige Zufahrt erschlossen. Alle Verkehrs-und Parkflächen sind mit Naturstein gepflastert. Die Fahrflächen bestehen aus Altpflaser, Granit und die Parkflächen aus Melaphyr.
Die Gesamtanlage, Zufahrt, Stellplätze, Auffahrt zum Gebäude und das Gebäude selbst basieren auf einer streng achsialsymetrische Gestaltungsidee.


Adresse
Humboldtstraße 2
98693 Ilmenau

Planungsbüro
MB Architektur - Kunsthandwerk Michael Brehme Freier Architekt/Freier Innenarchitekt, Weimar-Possendorf

Bauherr
Schulverein "Franz von Assisi"

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 14.11.2011. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro MB Architektur - Kunsthandwerk Michael Brehme Freier Architekt/Freier Innenarchitekt, Weimar-Possendorf auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: