Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden, Haus 29 - Klinik und Poliklinik für Orthopädie · Dresden

FCA Dr. Fischer Community of Architects GmbH, Weimar

mbau, Sanierung und Erweiterung Haus 29 - Klinik und Poliklinik für Orthopädie am Universitätsklinikum „Carl Gustav Carus“ an der Technischen Universität in Dresden / Deutschland

Leistungsumfang

  • Objektplanung / Gebäude und Raumbildender Ausbau,
  • LP 1 –8, Generalplaner
  • Technisch-inhaltliche Planungskoordinierung
  • Zielplanung (funktionelle Neuordnung der Klinik und Poliklinik für Orthopädie im interdisziplinären Kontext anderer Fachbereichen - Radiologische Diagnostik, Physiotherapie und Sportmedizin)

Hauptkenndaten

  • 2 Bettenetagen mit 4 Stationen im 1. und 3. Obergeschoß (insgesamt 70 Betten),
  • mit jeweils 2 Pflegebereichen mit gemeinsamen Schwesternstützpunkt
  • Intermediate Care –Bereich mit 5 Betten im 1. OG
  • Untersuchungs- und Behandlungsräume im Erdgeschoss,
  • Gips- und Eingriffsraum
  • Ambulante Untersuchungsräume im EG
  • Arztdiensträume und allgemeine Verwaltung im 2. Obergeschoss und im neu ausgebauten Dachgeschoss
  • Umkleidebereiche und Technikzentralen im Kellergeschoss

Projektbeschreibung

Adresse
Dresden

Planungsbüro
FCA Dr. Fischer Community of Architects GmbH, Weimar

Bauherr
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (33)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 30.06.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro FCA Dr. Fischer Community of Architects GmbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: