Urnengräberfelder Friedhof Arnstadt

Büro für Freiraumplanung Möbius, Erfurt

Die gesellschaftlichen Veränderungen spiegeln sich zunehmend auf unseren Friedhöfen wieder. Mit neuen Konzepten können Friedhöfe ihren kulturellen Wert für die Zukunft bewahren.

Für die Neugestaltung der Gräberfelder wurden die vorhandenen Wege aufgegeben. Die Erschließung erfolgt über Schrittplatten im Rasen. Der Verzicht auf befestigte Wege senkt Unterhaltskosten und erhöht den Grünanteil. Durch die Entnahme einzelner Bäume konnte im Zentrum ein Sitzplatz mit Brunnen angelegt werden. Die Gräberfelder werden durch freiwachsende Hecken begrenzt. Die Verwendung eines von den Planern entworfenen und patentierten Einfassrahmens führte zu vielfachen Vorteilen. Kaum wahrnehmbar liegen die Grabeinfassungen höhenbündig im Rasen. Sie dienen gleichzeitig als Pflegekante für die Rasenmahd. Nicht belegte oder gepflegte Gräber können übermäht werden. Die Materialdicke von 10 cm ermöglicht eine ungebundene Verlegung in Splitt. Im Wurzelbereich der Bäume konnten somit Eingriffe vermieden werden.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Büro für Freiraumplanung Frank Möbius, Erfurt

Adresse
Am Friedhof 2a
99310 Arnstadt

Planungsbüro
Büro für Freiraumplanung Möbius, Erfurt

Bauherr
Stadt Arnstadt

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (10)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 10.10.2013. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Büro für Freiraumplanung Möbius, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: