WERKSTÄTTEN SÜDFLÜGEL MARSTALLQUARTIER 1.BA · Weimar

Aschenbach Architekten BDA, Weimar

MARSTALLPROJEKT THÜRINGISCHES HAUPTSTAATSARCHIV WEIMAR
SANIERUNG/ UMBAU WERKSTÄTTEN SÜDFLÜGEL/ KEGELPLATZ 1

BGF: 3.580 m²/ HNF: 1.950 m²

Von der Quartierostseite (Kegelplatz 1) bis zur Nordseite (Gerberstraße 2) erforderte die Blockrandbebauung tief greifende Umbauten und eine durchgehend grundhafte Sanierung der Bausubstanz. Die ehemalige Gestapo-Leitstelle (Kegelplatz/ Östlicher Südflügel) wurde für Archiv-Werkstätten adaptiert, u.a. Papier-Restaurierung, Buchbinderei, Fotoatelier. Der gering genutzte alte Kellerbereich (Gestapo-Gefängniszellen) wurde als Erinnerungsort erhalten und konserviert. 

Aufwendige Neorenaissance-Fassaden von 1878 in Stuck und Naturstein waren zu restaurieren und i. T. neu aufzubauen. Die großen Toröffnungen der ehemaligen Kutscheinfahrten konnten, als hinterlüftete Metallpaneele zurückgebaut und so die ursprünglichen Proportionen des Südflügels wiederhergestellt werden. Zur effektiven Ausnutzung übergroßer Raumhöhen der ehemaligen Kutschremisen wurden für Werkstätten und Aktenannahme reversible Galerien (Stahlkonstruktionen) eingestellt.  Vergleichbar mit der Sandsteinaufarbeitung der Fassade erfolgten auch im Innenraum Ausbesserungen nur, wenn eine Integration erkennbarer  Gebrauchsspuren in das gesamte oder partielle Oberflächenbild nicht möglich war.
Archivtechnisch bedingte, ebenengleiche Verkehrswege wurden in den Blockrand implantiert, z.B. als Gläserner Steg zur Überbrückung des Hauptportals. 

Adresse
Marstallstraße 2/ Kegelplatz 1
99423 Weimar

Planungsbüro
Aschenbach Architekten BDA, Weimar

Bauherr
Freistaat Thüringen Staatsbauamt Erfurt

Fertigstellung
Dezember 1998

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.05.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Aschenbach Architekten BDA, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: