Wettbewerb: Neubau evangelisches Gemeindezentrum Mannheim- Neuhermsheim · Mannheim

Huhle + Partner Architektin und Ingenieure, Saalfeld

Der Entwurf reagiert auf die städtebaulich unruhige Umgebung, indem ein ruhiger Ort mit anziehender Wirkung durch die Zeichenhaftigkeit der äußeren Gestalt geschaffen wurde. Zu den Strassen hin blocken massive, L-förmig angeordnete Baukörper einen ruhigen, sonnigen Gartenhof ab, zu dem sich die Gruppenräume sowie der Gottesdienstraum öffnen und der im Westen durch eine niedrige Mauer begrenzt wird. Das Gemeindezentrum ist kein Einzelgebäude, sondern setzt sich aus differenzierten Bauteilen zusammen. Damit wird auf den Gedanken des Miteinanders verschiedenster Menschen-gruppen eine Antwort gegeben.
Die Gemeinderäume bestehen aus dem Foyer mit Baum und Büro-Würfel, dem Großen Saal und dem Sakralraum als archaischem Ein-Raum mit mystischem Lichtspiel. Eine Stahl-Glas-Röhre bildet den Brückenschlag. Während die Gruppenräume als freistehende Würfel und der Riegel mit den Nebenräumen andocken, durchdringt die "Röhre" den Saal am östlichen und den zeichenhaften Glockenturm am westlichen Ende.

Adresse
Johannes-Hoffart-Straße
Mannheim OT Neuhermsheim

Planungsbüro
Huhle + Partner Architektin und Ingenieure, Saalfeld

Bauherr
nicht zugeordnet

Fertigstellung
2003

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (9)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 04.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Huhle + Partner Architektin und Ingenieure, Saalfeld auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: