Zweifeld-Schulsporthalle Themar

Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Der Neubau der Zweifeld-Schulsporthalle in Themar wurde vom Landkreis Hildburghausen und der Stadt Themar gemeinsam finanziert. Das Vorhaben wurde mit Mitteln des Freistaates Thüringen sowie mit Bund-Länder-Mitteln der Städtebauförderung unterstützt.
Als Standort war eine innerstädtische Brachfläche vorgesehen. Der Neubau sollte in den Kontext der historischen Altstadt eingefügt werden. Die Realisierung basiert auf einem 2003 entschiedenen Architekturwettbewerb (1. Preis: Büro Trzebowski Jena). Realisiert wurde eine reduzierte Fassung des mit dem 2. Preis ausgezeichneten Entwurfs (Hartmann+Helm Weimar).
Einbezogen war die Sanierung eines Teilstücks der historischen Stadtmauer, die in das Foyergebäude der Sporthalle integriert werden konnte. Durch das separate Foyer erhält das Haus eine Adresse an der Mauerstraße, wo ein Vorplatz den Weg in das Quartiersinnere öffnet. Der Hallenbau erhielt im Dachbereich eine umlaufende Profil-Verglasung und eine Fassade aus farbigen Schichtstoff-Platten.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Planungsbüro Karl-Georg Rau Freier Landschaftsarchitekt, Weimar

Adresse
Mauerstraße
98660 Themar

Planungsbüro
Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Bauherr
Landkreis Hildburghausen, Stadt Themar

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (16)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: