Betriebsversicherungen für Selbstständige: ein Check

After-Work-Veranstaltung der Architektenkammer Thüringen und der Ingenieurkammer Thüringen in Kooperation mit der Kanzlei NLG Plus aus Dresden

2. Juli 2019, 16:00–19:00 Uhr
Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx), Gustav-Freytag-Straße 1, 99096 Erfurt

Trotz hoher unternehmerischer Anforderungen sollten Selbstständige auch ihre betrieblichen und persönlichen Risiken im Blick haben. Zur Absicherung existieren eine Vielzahl von Versicherungen. Oft stellt sich jedoch die Frage, welcher Schutz geschäftlich und privat sinnvoll ist, welche Leistungen man wirklich braucht und welche Beiträge gerade noch angemessen sind.

Der Dozent Nico Palitzsch von der Kanzlei NLG Plus erklärt, dass Versicherungen kein »Zauberwerk« sind, sondern in erster Linie reine Mathematik, »übersetzt« in eine juristische Sprache. Wenn der zugrunde liegende mathematische Code erkannt wird, ist es möglich, sich anhand seiner individuellen Risikosituation ein sehr genaues Bild von jenem Versicherungsschutz zu machen, der am Ende wirklich sinnvoll ist.

Erfahren Sie so aus erster Hand, wie die Versicherungswirtschaft rechnet, welche Rolle der Staat spielt und wie Sie recht einfach selbst feststellen können, was Sie benötigen.

Das Programm finden Sie anbei.

Die Veranstaltung wird mit 3 Fortbildungsstunden durch die Architektenkammer Thüringen anerkannt.

Gebühren

  • 80,00 Euro für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen bzw. Ingenieurkammer Thüringen
  • 100,00 Euro für Gäste

Anmeldung bis 28. Juni 2019
Astrid Oestereich (Telefon: 0361 2105040)
per Fax: 0361.2105050 oder
per E-Mail: veranstaltungen@architekten-thueringen.de

veröffentlicht am 11.06.2019 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Fortbildungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken