Logo der Architektenkammer Thüringen

Inklusiv gestalten – Barrierefreiheit im Denkmalbestand

Einladung zur Regionalkonferenz Mitteldeutschland am 25. Oktober 2018 in Erfurt

Bild: Bachmann Hotels
Bild: Bachmann Hotels

Die inklusive Gestaltung des öffentlichen Raumes leistet einen bedeutenden Beitrag zur eigenständigen Lebensführung von Menschen mit Behinderungen und Mitbürgerinnen und Mitbürgern in nahezu allen Lebenslagen. In diesem Kontext dürfen denkmalgeschützte Bauten und Freiräume nicht außen vor gelassen werden. Sie müssen sicher und ohne Hindernis zugänglich und von allen Menschen nutzbar sein.

Ziel sollte daher sein, die Umsetzung der als Staatsziel definierten gesellschaftlichen Aufgaben des Erhalts und der Pflege von Kulturdenkmalen mit den berechtigten Belangen und Rechten von Menschen mit Behinderungen in Einklang zu bringen.

Wie das gelingen kann, dazu diskutieren namhafte Experten auf der:

Regionalkonferenz Mitteldeutschland „Inklusiv gestalten – Barrierefreiheit im Denkmalbestand“
am 25. Oktober 2018 von 13:00 bis 18:30 Uhr,
im Comcenter Brühl, Mainzerhofstraße 10, 99084 Erfurt.

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, lädt Sie gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer, den Architektenkammern Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie sowie dem Beauftragten der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger, herzlich zur Teilnahme ein. Die Moderation hat Katrin Müller-Hohenstein vom ZDF.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse findet.

Das Programm und die Anmeldemodalitäten finden Sie beigefügt.

Aktuelle Informationen und Übernachtungsmöglichkeiten:
www.architekten-thueringen.de/inklusivgestalten/

veröffentlicht am 10.08.2018 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Fortbildungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken