15. Laborrunde-Konferenz: Von der Komplexität zur Einfachheit/ Strukturen und Details für funktionierende Labore

Kongress, Tagung, Forum, Symposium, Kolloquium (oder ähnliche Veranstaltungsform)


Berlin, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Gebäude 83, Robert-Rössle-Str. 10

Veranstalter
atodos kommunikation
Geeignet für
Absolventen, Hochbauarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner
Fortbildungsstunden
16 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Die 15. interdisziplinäre Konferenz für Planer, Nutzer und Betreiber von Laborgebäuden. Zweitägige Fortbildungsveranstaltung mit 16 Vorträgen, Diskussionen und 3 Führungen zu aktuellen Laborneubauten bzw. Laborbaustellen.

Programm:

DONNERSTAG, 9.5.2019

ab 09:00 Registrierung

09:45 bis 10:15 Begrüßung / Organisatorisches / Neue Projekte in der Helmholtzgemeinschaft Thema
Ralf Streckwall, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin, Berlin-Buch

10:15 bis 10:45
Vortrag 1: Kryo Elektronenmikroskopie (KrEM)
Dr. Thiemo Sprink, Max-Delbrück-Zentrum für molekulare Medizin, Berlin-Buch

10:45 bis 11:15
Vortrag 2: Der Neubau des Optical Imaging Center OIC mit KrEM
Dr. Alexander Gyalokay, Heinle, Wischer und Partner, Berlin

11:15 bis 12:00 Kaffeepause

12:00 bis 12:20
Vortrag 3: Neubau Roche Basel — Vereinfachung durch Standardisierung
Dr. Christian Voigt, Drees & Sommer, Basel


12:20 bis 12:40
Vortrag 4: Normen — Stütze oder Last in der Planung
Rainer Post, doranth post architekten, München

12:40 bis 13:00
Vortrag 5: Shaping Spaces — computergestützter Raumentwurf als Basis neuer Planungs– und Realisierungsprozesse
Prof. Christoph Gengnagel, Universität der Künste Berlin, Bollinger + Grohmann, Berlin

13:00 bis 14:30 Mittagsbuffet

14:30 bis 15:00
Vortrag 6: New Work in Lehre und Forschung —Zielorientierte Bedarfsplanung für zukünftige Laborbauten
Michael Bollinger und Ivan Ivanov, Rheform Entwicklungsmanagement, Düsseldorf

15:00 bis 15:30
Vortrag 7: Med Campus Graz.
Flexible Strukturen für Forschung im Wandel
Alice Minghel, Riegler Riewe Architekten, Graz

15:30 bis 16:00
Vortrag 8: Der Architekt als Gesamtkoordinator oder als Fachingenieur für Gestaltung
Prof. Peter Pfab, TU München

16:00 bis 16:45 Kaffeepause

16:45 bis 17:05
Vortrag 9: Von der Komplexität zur Einfachheit — Strukturen und Details für funktionelle Flächen
Stefan Holler, Wobatech GmbH, Tettnang

17:05 bis 17:25
Vortrag 10: Projekte für das MDC — was hat sich in 10 Jahren verändert?
Alfred Nieuwenhuizen, Staab Architekten, Berlin


17:25 bis 17:55
Vortrag 11: Gefangen in Entscheidungsstrukturen und Ablauforganisation
Hans-Helmut Krause, HHK Projektmanagement, Landshut

17:55 bis 18:25
Vortrag 12: Bauen für die öffentliche Hand mit Blick auf Kosten und Termine am Beispiel Neubau DZNE
Klaus Hovestadt, Deutsches Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen, Bonn

FREITAG 10. Mai 2019

09:00 bis 9:15
Begrüßung — Organisatorisches
Ralf Streckwall, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin, Berlin-Buch

09:15 bis 09:45

Vortrag 13: Labor im Berg — zur 2. Nutzung eines Bergstollens
Marion Oelke, Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf

09:45 bis 10:15
Vortrag 14: Der „komplexe” Laborabzug
Dr. Gert Richter, IGZ, Berlin


10:15 bis 11:15 Kaffeepause

11:15 bis 11:45
Vortrag 15: Future of Lab
Dr. Gereon Uertz, Arup Deutschland GmbH, Berlin

11:45 bis 12:05
Vortrag 16: Landeslabor Berlin-Brandenburg
Erik Mertens, kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Köln

12:05 bis 12:15 Abschluß

12:15 bis 13:00 Mittagsimbiss
ab 13:00

Führungen

A: Campus Berlin-Buch – Traditioneller Rundgang mit Schwerpunkt aktuelle Projekte
Ralf Streckwall u.a., MDC, Berlin-Buch

B: Berlin Institute of Molecular Systems Biology, Charité Campus Nord (mit Oneway Bustransfer)
Alfred Nieuwenhuizen, Staab Architekten, Berlin


C: Rundfahrt Campus Berlin-Adlershof und Besichtigung Landeslabor Berlin-Brandenburg (mit Oneway Bustransfer)
Erik Mertens, kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH und André Klimt, HOCHTIEF infrastructure GmbH

D: Rundfahrt Campus Berlin Adlershof und Besichtigung der unterirdischen Beschleunigeranlage bERLinPro (mit Oneway Bustransfer)
Oliver Schüler, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

ca. 17.00 Ende der Veranstaltung

veröffentlicht am 05.03.2019, verantwortlich: atodos kommunikation

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken