Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

18. docomomo Deutschland Tagung - Dessau 2021 ARCHITEKTUR DER MODERNE, INFRASTRUKTUR UND VERSORGUNGSTECHNIK

Tagung


Dessau, Bauhaus Dessau, Mies-van-der-Rohe-Platz 1

Veranstalter
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Geeignet für
Absolventen, Hochbauarchitekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner
Fortbildungsstunden
20 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Im Zusammenhang mit der Industrialisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand von der
städtebaulichen Ebene bis auf die Ebene der Haustechnik Architektur, die durch die neuen
Möglichkeiten und Anforderungen geformt war. Neben Fragen zur Gliederung der modernen
Stadt war die Auseinandersetzung mit neuen Bauaufgaben. Die Versorgung der wachsenden
Städte, zum Beispiel mit Bauten für die Elektrifizierung, für die Post oder Arbeitsämter, für das
Gesundheitswesen oder mit Kinos erforderte auch eine architektonische Auseinandersetzung
mit diesen neuen Aufgaben. Technische Entwicklungen in der Haustechnik beeinflussten die
Architektur ebenfalls in hohem Maße, etwa mit der Ausstattung durch moderne Heizungen,
Klimatisierung, Aufzüge oder Telefonsysteme.
Die Erhaltung dieser Architektur mit ihren Besonderheiten stellt heute eine Herausforderung
dar. Einerseits sind diese Bauten etwa der Stromversorgung oft prägend für das Stadtbild,
andererseits werden sie zum Teil nicht mehr gebraucht und passende Umnutzungen sind
schwer zu finden und umzusetzen. Auch die technische Ausstattung einzelner Bauten kann die
Architektur maßgeblich bestimmen. Diese Elemente, die den Vorstellungen und Vorschriften der
damaligen Zeit entsprechen, sollen dann als wesentliche Bestandteile der Architektur erhalten
werden, entsprechen aber nicht heutigen Ansprüchen und Bestimmungen.
Für die Erhaltung der Architektur, der Infrastruktur und der Versorgungstechnik der Moderne
ist daher die genaue Dokumentation dieser Architektur und die Identifizierung der wesentlichen
Merkmale eine Grundlage, um Konzepte für die Erhaltung zu entwickeln. Die Konferenz stellt
ausgewählte Beispiele für Analysen und für Erhaltungskonzepte vor.

veröffentlicht am 25.08.2020, verantwortlich: Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken