• Suche

Anforderungen der Trinkwasserhygiene

Seminar


Nürnberg, Congress Hotel Mercure, Münchener Str. 283

Veranstalter
Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH
Geeignet für
Absolventen, Innenarchitekten
Fortbildungsstunden
6 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Legionellen im Trinkwasser sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Der Gesetzgeber hat darauf mit einer Verschärfung der Trinkwasserverordnung reagiert. Seit Ende 2011 sind jetzt auch gewerbliche Vermieter dazu verpflichtet, in ihren Mietobjekten die Trinkwasser-Installation von Großanlagen auf Legionellen untersuchen zu lassen.

Über die aktuellen Normen zur Trinkwasserhygiene in Deutschland und über Maßnahmen, die dazu beitragen, dass Sie die gesetzlichen Vorgaben einhalten, informiert Sie Dr.-Ing. Carsten Gollnisch – unabhängig und neutral am Beispiel Legionellen. Sie bekommen einen Überblick über die unterschiedlichen Arten von Trinkwasser-Installationen und die jeweils zu beachtenden Vorschriften. Dabei erfahren Sie, wo Probleme existieren, welche Risiken entstehen und mit welchen Haftungsansprüchen Sie als Planer oder Bauträger bei Verstößen (aus Sicht des Ingenieurs) konfrontiert werden können. Halten Sie alle Leitungen blitzblank – werden Sie in Sachen Trinkwasser zum unnachgiebigen „Saubermann“!

Inhalte

I. Vorgaben des Gesetzgebers:

a. Infektionsschutzgesetz

b. Trinkwasserverordnung

c. Empfehlungen des Umwelt Bundesamts nach Anhörung der Trinkwasserkommission

d. Unterschiedliche Anforderungen: Wohnungsbau, Pflege, Krankenhaus, Hotel

II. Korrekte Festlegung von Probenentnahmestellen, Probeentnahme und Befundermittlung für den Parameter Legionellen

a. Wer ist befugt?

b. Wo gibt es häufig Abweichungen in der Praxis?

III. Gefährdungsanalyse nach §16(7)Trinkwasserverordnung

a. Wer ist befugt?

b. Häufige Abweichungen in der Praxis?

c. Desinfektionsverfahren: Vor- und Nachteile, Alternative: Spülung

d. Schutz vor Erwärmung des Kaltwassers

IV. Mängelbeseitigung

a. häufige Mängel

b. Frischwasserstationen

c. Betrachtung von unterschiedlichen Anforderungen und Materialien nach KTWAd. Schutz vor Verbrühungen für Senioren und Kinder

veröffentlicht am 17.01.2020, verantwortlich: Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken