Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Auslegung von Hochbauten in deutschen Erdbebengebieten: Entwicklung und Stand der europäischen Erdbeben-Baunormung (Eurocode 8) und ihrer Nationalen Anwendung

Seminar


Ettersburg bei Weimar, Schloss Ettersburg Am Schloss 1

Veranstalter
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Fortbildungsstunden
4 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

In der europäischen Erdebbebennormung steht die Überarbeitung wesentlichen Grundlagenteile der 2. Generation vor ihrem Abschluss. Der Nationale Anhang zur 1.Generation ist als DIN EN 1998-1/NA-2021 liegt nun vor und enthält die auf die deutschen nationalen Besonderheiten zugeschnittenen Festlegungen für den Entwurf, die Bemessung und Konstruktion von Bauwerken des Hoch- und Ingenieurbaus in Erdbebengebieten.

Den Ingenieur erwartet eine neue Generation von Erdbebenbaunormen, die sich durch Neuberechnung der Erdbebengefährdung für die Bundesrepublik Deutschland und eine Aktualisierung und Adaption des Konzepts geologie- und untergrundabhängiger Spektren auszeichnet. Die Veranstaltung spiegelt die Veränderungen und gibt eine Einordnung in den Europäischen Normenkontext. Besondere Aufmerksamkeit erfahren neben den kraft– auch die verformungsbasierten Berechnungsverfahren, die Einhaltung der nachzuweisenden Verhaltenszustände sowie die Zulässigkeit von vereinfachten Nachweisen und nicht zuletzt die Behandlung erdbebentauglicher Entwurfsgrundsätze.

Schwerpunkte:

  • Nachweisziele und Anwendungsbereich
  • Ergebnisse der Neueinschätzung der Erdbebengefährdung in deutschen Erdbebengebieten, maßgebliche Kenngrößen und ihre Abbildung in Erdbebengefährdungskarten
  • Standortspezifische Erdbebeneinwirkungen, elastische Beschleunigungs- und Verschiebungsspektren für unterschiedliche Wiederkehrperioden
  • Grundlagen des erdbebengerechten Entwurfs
  • Auslegung von Hochbauten, bauweisenspezifische Anforderungen und Besonderheiten
  • Verhaltenszustände und Nachweiskriterien, Festlegung der Bemessungsspektren
  • Kraft – und verformungsbasierte Nachweisverfahren

veröffentlicht am 04.01.2022 von Björn Radermacher

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken