Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Bauphysik und Baubiologie

Seminar


Rohr/ Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Bildungscampus BTZ Rohr, Kloster 1, Praxiszentrum

Veranstalter
Handwerkskammer Südthüringen, Bildungscampus BTZ Rohr
Geeignet für
Absolventen, Hochbauarchitekten, Innenarchitekten
Fortbildungsstunden
12 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

In diesem Seminar werden Kenntnisse der Bautechnik und Konstruktion an ausgewählten Bauteilen und Anschluss-Details hinsichtlich bauphysikalischer und -biologischer Wirkungen untersucht und bewertet.
Dabei werden Zusammenhänge und Geltungsbereiche der Anforderungen zum Wärmeschutz (DIN 4108), für Mindestwärmeschutz, Tauwasserfreiheit, Hygiene und Behaglichkeit erarbeitet und erkannt.
Kennwerte werden ermittelt, dokumentiert und bewertet: z. B. U-Wert, Temp.-Phasenverschiebung, Temp.-Amplitudendämpfung, Wasserdampftransport, Tauwassermenge, Taupunkt, Diffusionswiderstand.
Die Notwendigkeit der Umsetzung nach Fachregeln, der Umgang mit Fachbegriffen und -beziehungen werden erarbeitet, um Auswirkungen von Materialeigenschaften und -kennwerten sowie Konstruktionen auf das Verhalten betreffend Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz beurteilen zu können. Baubiologische Auswirkungen der Bauqualität auf Behaglichkeit und Gesundheit der Nutzer sowie die Risiken durch Bauschäden werden an Modellen demonstriert. An praktischen Beispielen wird das Erkennen, Nachweisen und Argumentieren von Baufehlern geübt.
Der Einfluss der Gewerkeschnittstellen und die Erfordernisse zur gewerkeübergreifenden Koordination des Bauablaufes werden transparent. Vermitteltes Wissen wird u. a. auf neue Anforderungssituationen z. B. Installationsregeln (biologische Elektroinstallation) übertragen.

veröffentlicht am 30.11.2020, verantwortlich: Handwerkskammer Südthüringen, Bildungscampus BTZ Rohr

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken