Effektive Kommunikation im Entwurfsprozess für mehr Akzeptanz, Transparenz und Qualität von Planungsvorhaben

Seminar


Ettersburg bei Weimar, Schloss Ettersburg Am Schloss 1

Veranstalter
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Fortbildungsstunden
8 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Der Entwurf bildet die gestalterische Basis jeder Planung, stellt der Entwurf doch bildlich und grundsätzlich dar, wie das Planungsgebiet zukünftig aussehen soll - ob als Lageplan, Perspektive, 3D-Modell, Schnittansicht, Skizze oder Grafik.

So geläufig diese Tatsache auch ist, so alltäglich sind die Missverständnisse auf der sprachlichen Ebene. Oft werden die Darstellungen von den Beteiligten unterschiedlich gedeutet und bewertet. Die Kommunikation wird dadurch zusätzlich erschwert, und die Diskussion verliert an Sachlichkeit.
Im schlimmsten Fall gerät der Planungsprozess ins Stocken und der Koordinierungsaufwand erhöht sich.

Das Seminar vermittelt vor allem praktisches Wissen zu:

  • Informations- und Bedeutungsgehalt verschiedener Darstellungsformen im Zusammenhang mit gestalttheoretischen Grundsätzen
  • Praktische Regeln, Methoden und Instrumente für die Kommunikation im Entwurfsprozess in typischen Konstellationen: im Planungsteam, in Bürgerbeteiligungen, mit Fachplanern, mit Bauherren
  • Typische Kommunikationsfallen bei der Diskussion von Entwurfsdarstellungen
  • Rhetorische Tipps zur Präsentation und Verteidigung von Entwürfen, Planungs- und Gestaltungsvorhaben
  • Arten, Merkmale und Anwendungen verschiedener Darstellungsformen und -stile, ihr faktischer und emotionaler Gehalt

veröffentlicht am 23.06.2019 von Martin Kohlhaas

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken