• Suche

Haftung des Architekten und Ingenieurs

Seminar


Ettersburg bei Weimar, Schloss Ettersburg Am Schloss 1

Veranstalter
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Fortbildungsstunden
8 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Haftungsgefahren, Folgen verschiedener Pflichtverletzungen, Haftungsvermeidung und Durchsetzung berechtigter Ansprüche

  • Einführung in die rechtlichen Grundlagen der vertraglichen und deliktischen Haftung bei Architekten- und Ingenieurverträgen
  • Vertragspflichten des Planers, Störungen des geschuldeten Werkerfolges, Kausalität, Verschulden
  • Besprechung der Haftungsrisiken beim Neubau und beim Bauen im Bestand:
    - Planungsfehler
    - Ausschreibungs- und Vergabefehler
    - Koordinierungsfehler, Verhältnis zwischen Objekt- und Fachplanern
    - Mängel der Bauüberwachung, Terminüberschreitungen
    - Bausummenüberschreitung
  • Haftung bei Übernahme zusätzlichen Leistungen, z. B. Rechtsberatung, örtliche Bauüberwachung, SiGeKo, Energieberatung
  • gesamtschuldnerische Haftung der Baubeteiligten
  • Rechtsfolgen bei vertraglichen Pflichtverletzungen, Mängelanzeige, Ersatzvornahme, Schadenersatz, Honorarminderung, Kündigung des Vertrages
  • Verhalten im Schadenfall, Beweisführung und Dokumentation
  • Schadenshöhe und -berechnung, Sowiesokosten
  • Mitverschulden des Auftraggebers
  • Zeitpunkt der Geltendmachung von Ansprüchen bei Vertragsstörungen
  • Fristen und Anspruchsverjährung
  • Berufshaftpflichtversicherung, Sicherheitsleistung, Grenzen des Versicherungsschutzes

Bitte folgende Unterlagen mitbringen: BGB und HOAI 2013


veröffentlicht am 20.01.2019 von Martin Kohlhaas

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken