Medizin und (Innen-)Architektur

Seminar (auch in Form des E-Learning)


München, Brillux Niederlassung München

Veranstalter
Brillux GmbH & Co. KG
Geeignet für
Absolventen, Hochbauarchitekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner
Fortbildungsstunden
8 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)
Inklusive Gestaltung Sicherheit durch Sinnesansprache und Funktion Steht die „Humanisierung“ der technisierten Medizin heute nicht immer stärker im Fokus der (Innen-)Architektur von Kliniken und Praxen? Um den Menschen mit all seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt zu stellen, müssen Planer und Architekten „Bauten für die Gesundheit“ entsprechend ganzheitlich verstehen. Eine durchdachte zukunftsfähige (Innen-)Architektur und ergonomische Ausstattung sowie die Farbe als Designelement werden immer stärker Teil der Therapie und sollen den Heilungsprozess aktiv begünstigen. Im Kooperationsseminar stellen HEWI und Brillux ihr Wissen und ihre Praxiserfahrungen zur Verfügung. Aufgaben wie visuelle Barrierefreiheit sowie Funktionalität bei Bewegungseinschränkung werden in diesem Rahmen intensiv behandelt und selbst erlebt. Um die Teilnehmer für die Zielgruppe zu sensibilisieren, werden sie mittels Selbsterfahrungs-Übungen mithilfe von Gehhilfen, Rollstuhl, Rolllator und seheinschränkenden Brillen sowohl in die Rolle der gehandicapten Patienten als auch in die des Pflegepersonals versetzt.

veröffentlicht am 12.08.2019, verantwortlich: Brillux GmbH & Co. KG

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken