Neues Architektenrecht kompakt

Seminar (auch in Form des E-Learning)


Berlin, Brillux Niederlassung Berlin

Veranstalter
Brillux GmbH & Co. KG
Geeignet für
Absolventen, Hochbauarchitekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner
Fortbildungsstunden
8 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)
Was Sie jetzt wissen müssen Der Architektenvertrag samt HOAI – wie geht es weiter? Das Seminar vermittelt den Teilnehmern das neue Architektenrecht und behandelt Fragen zu Inhalt und Umfang der Leistungen, die der Architekt seinem Auftraggeber verspricht. Darin eingebunden werden die praktischen Auswirkungen des EuGH-Urteils auf bestehende und zukünftige Architektenverträge. Zum 1. August 2018 hat der deutsche Gesetzgeber erstmals das Architektenrecht gesetzlich geregelt. Das gilt und ist vom Europäischen Gerichtshof auch nicht angetastet worden. Jetzt erfährt das Architektenrecht eine weitere bedeutende Wende: Die Preisbindung der HOAI hat der Europäische Gerichtshof am 4. Juli 2019 für europarechtswidrig erklärt. Was ist neu im Architektenrecht? Was bleibt von der HOAI? Was müssen Architekten jetzt wissen und beachten? Das Seminar vermittelt den Teilnehmern das neue Architektenrecht und behandelt Fragen zu Inhalt und Umfang der Leistungen, die der Architekt seinem Auftraggeber verspricht. Darin eingebunden werden die praktischen Auswirkungen des EuGH-Urteils auf bestehende und zukünftige Architektenverträge. Seminarinhalt Grundlagen zum Architektenvertrag ■ die Rechtsnatur des Architektenvertrags ■ der Abschluss des Architektenvertrags Leistungspflichten nach dem (neuen) Architektenvertragsrecht ■ die Leistungen, die der Architekt seinem Auftraggeber schuldet ■ die neue Zielfindungsphase („Leistungsphase 0“) ■ Welche Auswirkungen hat das EuGH-Urteil auf die Leistungspflichten des Architekten? Das Honorar des Architekten ■ die Auswirkungen des EuGH-Urteils auf bestehende Architektenverträge ■ wie der Architekt sein Honorar zukünftig rechtssicher vereinbart

veröffentlicht am 12.08.2019, verantwortlich: Brillux GmbH & Co. KG

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken