Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Trockenbaukonstruktionen für Neubau und Bestand

Seminar


online,

Veranstalter
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Fortbildungsstunden
8 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

 Wie lassen sich mit modernen Trockenbaukonstruktionen alle diese Anforderungen an den Brandschutz, Schallschutz und für das ressourcen- und umweltschonenden Bauen von Gebäuden erfüllen?

Ziel des Seminars ist es, Lösungen und Systeme für alle wesentlichen Aufgaben des modernen Trockenbaus umfassend kennen zu lernen.
Die Teilnehmer erwerben umfangreiches Fachwissen auf dem neuesten Stand, anhand von Beispielen aus der Baupraxis soll aufgezeigt werden, wie Trockenbausystemen sicher geplant und fachgerecht ausgeführt und Fehler vermieden werden können.

Es werden dabei insbesondere folgende Punkte behandelt:

  • Einführung in die Trockenbauweise
  • Produkt und -Systemvielfalt
  • Gips-, Zement-, Lehm- Plattentypen und deren Verwendung
  • Grundlagen der fachgerechten Verarbeitung, Normen, Grundsätze DIN 18181
  • Wandkonstruktionen, Trockenputz, Vorsatzschalen, Anschlüsse und Detailausbildung
  • Deckenkonstruktionen, von der Deckenbekleidung bis zu weitspannenden Systemen
  • Brand- und schallschutztechnische Ertüchtigung im Bestand
  • Stahlleichtbau- Raumsysteme, Raumzellen, Vorfertigung, Einsatzbereiche und Lösungen
  • Sonderkonstruktionen, Sonderlösungen,
  • Fugen, Anschlüsse, Oberflächen Q1-Q4
  • Fachgerechte Planung und Ausführung, Konstruktionsfehler vermeiden

Neben den technischen und handwerklichen Ausführungen werden in dem Seminar auch Anwendungen und Beispiele aus der Baupraxis gezeigt.
Die Seminarteilnehmer erhalten ein fundiertes Basiswissen im Trockenbau und damit einen guten Einblick in die fachgerechte Bauüberwachung.
Anhand von Musterexponaten werden ausgesuchte Varianten vorgestellt, aktuelle Anwendungsbeispiele verdeutlichen den vielfältigen und innovativen Einsatz im Design, in der Innenarchitektur und Architektur.

veröffentlicht am 05.01.2021 von Björn Radermacher

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken