Freiräume! – Frauenräume?

Tagung · Im Mittelpunkt steht die weibliche Sicht auf die Freiraumentwicklung in Hamburg


Hamburg, Loki Schmidt Haus

Veranstalter
Netzwerk „Frauen in der Geschichte der Gartenkultur“

Der Bogen zur Entwicklung der Hamburger Grünräume wird vom Beginn des 20. Jhds. bis zu den Projekten „Science City 2040“, „Ohlsdorf 2050“ und „Landschaftsachse Horner Geest“ geschlagen. Außerdem wird die Freiraumgestaltung unter Berücksichtigung weiblicher und kindlicher Aspekte zur Diskussion gestellt und ein Blick auf Künstlerinnen und ihre Werke für den öffentlichen Raum geworfen.

veröffentlicht am 16.07.2019 von Nadine Heger

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken