• Suche

Projektleiterin/Projektleiter (w/m/d) Bildungsimmobilien

Stellenangebot ab 17.03.2020 in Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH

Komplexe Projekte sind Ihre Leidenschaft? Genau dafür brauchen wir Sie.

Die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH ist ein Baudienstleister der kreisfreien Stadt Hene und ein kommunales Unternehmen. Seit 2017 verantwortet die HSM die nachhaltige Verbesserung der baulichen Standards von städtischen Bildungsimmobilien (Schulen, Kitas etc.). Eine weitere Aufgabe ist die Sicherstellung und wirtschaftliche Optimierung der langfristigen Nutzbarkeit dieser Immobilien.

Für die engagierte und professionelle Koordination aktuell anstehender Modernisierungs- und Bauprojekte mit einem Volumen von 5 bis 40 Millionen Euro sucht die HSM eine erfahrene Person als

Projektleiterin/Projektleiter (w/m/d) Bildungsimmobilien

IHRE KERNAUFGABEN:
► Verantwortungsvolle Projektleitung der stadtinternen und externen Leistungen
► Steuerung des Projektmanagements im Bereich Hochbau oder der technischen Gewerke inkl. der Festlegung des Nutzersolls, der Machbarkeitsstudien, der Planungs- und Bauphasen, der Inbetriebnahme sowie des dazugehörigen Be-richtswesens
► Steuerung interdisziplinärer Teams (Planung und Bau) sowie interne Teamleitung im Falle größerer Maßnahmenpakete
► Ausschreibung von Leistungen sowie Beauftragung der Unternehmen
► Vertrauensvolle und zielorientierte Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, der kaufmännischen Leitung sowie externen Dienstleistern

Den vollständigen Anzeigentext finden Sie unter www.zfm-bonn.de.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Désirée Verhaert oder Sebastian Stiewe gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 19.04.2020 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt
Désirée Verhaert
Telefon: 0228 265004

veröffentlicht am 17.03.2020, verantwortlich: Désirée Verhaert

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken