Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Klimaschutzbeauftragte/r (m/w/d)

Stellenangebot ab 07.11.2022 in Stadtverwaltung Altenburg

Altenburg liegt im Herzen Deutschlands und kann als ehemalige Residenzstadt auf eine über 1025-jährige Geschichte zurückblicken. Sie gehört zu den Städten, in denen sich Altes und Neues, Historisches und Modernes zu einer harmonischen Einheit fügen. Bekannt ist die Stadt als Wiege des Skatspiels und sie verfügt über ein reichhaltiges und familienfreundliches Kultur- und Freizeitangebot.

Der Klimaschutz hat sich zu einer der wichtigsten Aufgaben zur Erhaltung der Menschheit entwickelt. Auch die Stadt Altenburg hat sich zum Ziel gesetzt, einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und den Klimaschutz als Querschnittsaufgabe nachhaltig in der Stadt Altenburg zu verankern. Grundlage hierfür bildet u.a. das zu entwickelnde Klimaschutzkonzept, welches als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzaktivitäten und eventuelle Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel dient.

Zur Verstärkung im Fachdienst Bauverwaltung und Stadtentwicklung sucht die Stadt Altenburg daher zum nächstmöglichen Termin eine/n Klimaschutzbeauftragte/n (m/w/d).

Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich Förderzusage. Aus förderrechtlichen Gründen wird die Stelle zunächst befristet ausgeschrieben. Eine Entfristung nach Ablauf des Förderzeitraums wird angestrebt.

Sie sind insbesondere verantwortlich für:

- Erstellung eines umfassenden Klimaschutzkonzepts, u.a.
* Feststellung und Analyse der Ist-Situation klimaschutzrelevanter Daten
* Erstellung der Energie- und CO2-Bilanz
* Formulierung von Klimaschutzzielen und Entwicklung eines entsprechenden Maßnahmenplans
* Entwicklung eines Controlling- und Verstetigungskonzepts

- Fördermittelmanagement, d.h. Fördermittelakquise sowie Erstellung und Abwicklung von Förderanträgen
- Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
- Bildungs- und Partizipationsangebote, u.a.
* Begleitung von Projekten mit externen Dritten
* Betreuung und Steuerung von Sensibilisierungs- und Klimaschutzbildungsprojekten in Kindertagesstätten, Schulen etc.
* Organisation von Weiterbildungsangeboten zu klimaschutzrelevanten Themen und Erstellung von Informationsmaterialien

Sie sind die perfekte Ergänzung für uns, wenn Sie...

- über ein erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium in einer umwelt-, natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung verfügen.
- Kenntnisse in den Bereichen Klimaschutz, Umweltschutz und erneuerbare Energien sowie der einschlägigen Rechtsvorschriften besitzen.
- Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit vorweisen können.
- den Führerschein Klasse B sowie Fahrpraxis besitzen.
- die Fähigkeit zum analytischen und strategischen Denken, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Überzeugungsfähigkeit mitbringen.

Wir bieten:

- ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet sowie aufgabenbezogene Weiterbildungsmöglichkeiten
- eine befristete Vollzeitstelle; die Beantragung von Teilzeitmodellen ist grundsätzlich möglich
- tarifgerechte Eingruppierung nach Entgeltgruppe 10 TVöD
- flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
- jährliche Sonderzahlung; leistungsorientierte Bezahlung (LOB)
- eine betriebliche Zusatzversorgung
- Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
- Unterstützung bei der Wohnungssuche in Altenburg sowie bei der Kita-Platz-Suche
- es besteht eine regelmäßig verkehrende S-Bahn-Anbindung nach Leipzig sowie Zwickau

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, aussagekräftiger Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse etc.) bis zum 1. Dezember 2022 an:

Stadtverwaltung Altenburg
Fachbereich Zentrale Angelegenheiten
Markt 1
04600 Altenburg

oder per E-Mail ausschließlich an personal@stadt-altenburg.de

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Thiel unter der Telefonnummer 03447 / 594-154.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die Stadtverwaltung Altenburg Ihre übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl gemäß DSGVO erhebt, verarbeitet und nutzt.

Bitte legen Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, sofern Sie die Bewerbung nach Beendigung des Auswahlverfahrens zurückerhalten möchten. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach zwei Monaten ordnungsgemäß vernichtet.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen versenden, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch auf Nachfrage.

Kontakt
Frau Thiel
personal@stadt-altenburg.de
Telefon: 03447 594191

veröffentlicht am 07.11.2022, verantwortlich: Frau Thiel

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken